Nijverheidsweg 13, 3401 MC, IJsselstein, die Niederlande | P.O. Box: 237 3400 AE IJsselstein, die Niederlande | KvK: 58439099

P: +31 (0)348-471714 | F: +31 (0)348-468480 | E: info@handedby.com

© 2019 Diese website ist gemacht von www.mijneigenplatform.nl 

  • facebook
  • twitter
  • instagram
  • pinterest
  • linkedin

Lernen Sie unsere Flechter kennen

Alle Handed By Produkte werden in Handarbeit geflochten. Hierbei ist uns wichtig, dass die asiatischen Gebräuche und Gewohnheiten respektiert werden. Wir arbeiten nicht mit unpersönlichen Fertigungsstätten zusammen, sondern ganz unmittelbar mit den Handwerkern. Wir bieten ungefähr 300 qualifizierten Handwerkerinnen Arbeit. Die meisten Arbeiter sind Frauen, die in Heimarbeit arbeiten. Nachdem die Arbeit auf dem Land erledigt ist oder die Kinder in der Schule sind, wird mit dem Flechten von Handed By Körben zusätzliches Einkommen generiert. Zuhause mit dem Ehemann oder auf der Veranda gemeinsam mit der Nachbarin. Hin und wieder verabreden sich mehrere Flechter in einem zentralen Raum des Dorfes.

Frau Lan

Frau Lan ist 48 und Mutter eines Sohns und einer Tochter. Sie ist eine der Arbeiterinnen, die sehr gerne für Handed by Taschen flicht. Mit dem Geld, das Frau Lan verdient, finanziert sie ihren Kindern den Schulbesuch. Ihre Kinder haben nur einen Traum: eine tolle und gut bezahlte Arbeit zu finden, so dass sie ihre Mutter in der Zukunft unterstützen können. Frau Lan wohnt in einem Haus gleich am Meer, wo sie für ihren Mann und ihre Kinder sorgt. Sie verbindet das Flechten gerne mit der Arbeit auf den Reisfeldern. In ihrer Freizeit findet man sie vor allem in ihrem Gemüsegarten. Dort baut sie Gurken, Rettich und Mais an.

Frau Sahn

Frau Sahn gehört zu den etwa 300 asiatischen Kollegen, die Körbe und Taschen für Handed By flechten. Sie ist 56 Jahre alt und Mutter von 3 Kindern, die inzwischen alle glücklich verheiratet sind. Zusammen mit ihrem ältesten Sohn wohnt sie in Nordvietnam in einem Haus gleich am Meer. Wenn Frau Sahn mit ihrer Arbeit auf den Reisfeldern fertig ist, flicht sie Körbe und Taschen für Handed By. Dies macht sie am liebsten auf der Veranda vor ihrem Haus. In ihrer Freizeit baut sie Paprika und Kohl an. Mit dem zusätzlichen Einkommen, das sie mit der Flechtarbeit verdient, kauft sie Geschenke für ihre Kinder und Enkelkinder.

Frau Qu

Frau Qu gehört zu den Arbeiterinnen, die für Handed By Taschen flechten. Wie Sie auf dem Foto sehen können, flicht sie den Paris Shopper. Frau Qu arbeitet schon seit mehr als 10 Jahren für Handed By. Sie ist stolz auf ihre Arbeit, und wir sind stolz auf sie! Mit dem zusätzlichen Geld, das sie mit dem Flechten von Taschen verdient, ergänzt sie das Einkommen ihrer Familie. Sie verwendet es, um Geschenke für ihre Kinder und ihr zukünftiges Enkelkind zu kaufen. Frau Qu kann es kaum erwarten, ihr erstes Enkelkind begrüßen zu dürfen. Neben der Flechtarbeit arbeitet sie auf dem Bauernhof oder kümmert sich um den Haushalt.

Frau Wang

Frau Wang gehört zu den loyalen Arbeiterinnen, die schon seit mehr als 10 Jahren Körbe für Handed By flicht. Ihr Sohn wohnt mit seiner Familie in der Nachbarschaft. Nach der Arbeit holt sie ihren Enkelsohn von der Schule ab und kocht für die ganze Familie. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit ihrem Gemüsegarten und kümmert sich um den Haushalt. Mit dem Geld, das Frau Wang verdient, kauft sie Kleidung für sich selbst und holt leckeres Essen auf dem Markt. Ab und zu steckt sie ihrem Enkel etwas Geld zu, so dass er sich etwas Schönes kaufen kann. Frau Wang ist stolz auf ihre Familie und sieht es gerne, wenn alle ein gesundes und glückliches Leben führen. Sie legt viel Wert darauf, Qualitätsarbeit abzuliefern, was sie und Handed By zu einem guten Team macht.

Frau Bu

Frau Bu ist einer der treuen Arbeiterinnen in China. Zusammen mit ihrem Mann ist sie verantwortlich für die Handwerker der Region, in der sie wohnen. Ihr Haus ist ein zentraler Treffpunkt, in dem sich die Handwerker zum Flechten von Taschen für Handed By versammeln. Für Hernn & Frau Bu ist das Flechten von Taschen die einzige Einkommensquelle. Sie leben vom Verdienst, kaufen davon aber auch kleine Geschenke für ihre Enkel.

Frau Wu

Frau Wu ist eine der Flechterinnen, die schon seit Jahren Taschen für Handed By anfertigt. Wenn die Arbeit auf dem Hof erledigt ist, hilft sie ihrer Schwester beim Flechten von Taschen. Sie arbeitet mit großem Spaß in einem zentralen Raum des Dorfes, wo es während der Arbeit viel zu plaudern und lachen gibt. Frau Wu verwendet einen Teil ihres Einkommens dafür, ihre Enkel besuchen zu können. Qualitätsarbeit hat bei Ihr Priorität. Das machen sie und Handed By zu einem prima Team.

Frau Nguyen Thi Hang

Die Mutter von drei Töchtern. Ihre älteste Tochter studiert in Ho Chi Minh. Die beiden Jüngsten besuchen die nahegelegene Schule. Frau Thi Hang fertigt in Heimarbeit ungefähr 30 Stunden pro Woche Taschen für Handed By. Hin und wieder wird sie von ihrem Mann dabei unterstützt.
 

Nebenher sorgt sie für ihre Kinder und geht ihrem Mann bei den Kühen auf ihrem Bauernhof zur Hand. Das mit dem Flechten von Körben und Taschen verdiente Zusatzeinkommen verwendet sie für das Studium ihrer ältesten Tochter und für das Schulgeld der zwei jüngsten Kinder. Weil wir für genügend Flechtarbeit sorgen, hat Thi Hang mit ihrer Arbeit ein festes Einkommen.

Frau Hoang

Frau Hoang ist eine der ungefähr 300 Flechterinnen, die Körbe und Taschen für Handed By anfertigen. Sie wohnt gemeinsam mit ihrer Familie auf einem Hof Mekong Delta. Nach der Landarbeit flechtet sie Körbe. Das tut sie zuhause, draußen auf der Veranda. Ihr Haus liegt an einem kleinen Fluss, auf dem kleine Boote mit Früchten und Kokosnüssen vorbeifahren. Ihr Haus ist einfach eingerichtet, aber sie besitzt einen Fernsehgerät, also sieht sie sich beim Flechten ab und zu ein Fernsehprogramm an. Das Zusatzeinkommen kann Frau Hoang gut gebrauchen, denn damit kann sie ihre Familie unterstützen.